Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung in 1-2 Werktagen
14 Tage Rückgaberecht
Steiff- Stofftiere, Puppen und Babywäsche  mit Tradition
Bekenntnis zum Kindsein Für Kinder ist nur das Beste gut genug – diese Philosophie der außergewöhnlichen Firmengründerin Margarete Steiff ist auch heute noch lebendig.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Steiff- Stofftiere, Puppen und Babywäsche mit Tradition

Bekenntnis zum Kindsein
Für Kinder ist nur das Beste gut genug – diese Philosophie der außergewöhnlichen Firmengründerin Margarete Steiff ist auch heute noch lebendig. Das Markenzeichen, den Knopf im Ohr mit der damit untrennbar verbundenen Fahne, kennt jeder. Es ist zum Sinnbild für Qualität geworden.
Das deutsche Traditionsunternehmen Steiff, das sich mit der Erfindung des Teddybären rühmt, setzt auf Nachhaltigkeit. Seit einigen Jahren werden nicht mehr nur die Klassiker – Kuscheltiere – entworfen, sondern verstärkt auch Fashion für Babys und Kinder. Die Steiff Collection hat sich das Motto der Firmengründerin zu Eigen gemacht und entwickelt unter diesem Leitgedanken klassische und funktionelle Baby- und Kinderkleidung.
Das Bekenntnis zum Kindsein steht bei der Steiff Collection im Vordergrund. Damit verbunden sind ein hoher Tragekomfort, eine sorgfältige Materialauswahl und ein funktionsorientiertes Design. Pate steht der berühmte Teddy, der den Kleidungsstücken als niedliche Applikation ihr unverwechselbares Gesicht gibt. Neben der Newborn- und der Minikollektion, entwirft Steiff eine Kids-Linie sowie Tag- und Nachtwäsche.

Die Geschichte des Unternehmens ist untrennbar mit dem Leben und Wirken Margarete Steiffs verbunden. Sie schrieb eine unternehmerische Erfolgsgeschichte, die nun schon seit mehr als 125 Jahren andauert. 1847 in Giengen an der Brenz geboren, wagte sie 1877 den Schritt in die Selbstständigkeit. Zunächst konzentrierte sie sich auf Kleidungsstücke und Haushaltsartikel, die sie selbst nähte. Das erste Steiff-Stofftier nähte sie 1879 – ein kleiner Elefant, das Elefäntle, der als Nadelkissen konzipiert war, aber schnell zum beliebten Kinderspielzeug wird. Im Jahr 1880 wird die Manufaktur Steiff offiziell gegründet. Mit dem Elefanten hat sie auch schon ihren ersten Verkaufsschlager.

Richard Steiff der kreative Neffe der Unternehmensgründerin, entwirft 1902 den Bären mit der Bezeichnung „55 PB“. Seine berühmte Tante ist zwar skeptisch, doch der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Nachdem ein amerikanischer Händler den Bären entdeckt und mehrere tausend Exemplare bestellt, verzeichnet das Kuscheltier in den USA einen beispiellosen Verkaufserfolg. Seit 1906 heißt er Teddybär – benannt nach dem amerikanischen Präsidenten Theodore „Teddy“ Roosevelt.

Im gleichen Jahr wird in Deutschland die Margarete Steiff GmbH gegründet, bis heute firmiert die weltweit bekannte und erfolgreiche Firma unter diesem Namen.  
Der Knopf im Ohr entsteht 1904 – damit verpasst sich das Unternehmen sein Aushängeschild und schützt sich gleichzeitig vor Nachahmern.
Im Jahr 1909 stirbt Margarete Steiff – doch ihr Erbe lebt seit nunmehr über 125 Jahren weiter.