• Chance auf einen kostenlosen Einkauf sichern
  • Teilnahmecode: gewinnen-16
Angebote in:
Angebote noch:
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung in 1-2 Werktagen
14 Tage Rückgaberecht
aden + anais -  wunderschöne und praktische Accessoires  aus organischer Biobaumwolle
Eingewickelt eingeschlafen Unzählige Generationen von Müttern in aller Welt taten es: sie wickelten ihr Baby komplett in Tücher ein, damit sie sich nicht so stark bewegen. Heute... mehr erfahren »
Fenster schließen
aden + anais - wunderschöne und praktische Accessoires aus organischer Biobaumwolle

Eingewickelt eingeschlafen
Unzählige Generationen von Müttern in aller Welt taten es: sie wickelten ihr Baby komplett in Tücher ein, damit sie sich nicht so stark bewegen. Heute nennt man diese Praxis in Deutschland „Pucken“, in den USA „Swaddle“. Aden + Anais, ein Unternehmen aus den USA, produziert entsprechend große Wickeltücher aus Mull, die auch als Schnuffel- oder Spucktücher verwendet werden können. Daneben entwirft das Label Schlafanzüge, Lätzchen, Babyhandtücher, Waschlappen und Bettdecken.

Schon die alten Griechen und Römer wickelten ihre Babys komplett ein. Heutzutage wird wissenschaftlich untermauert, was Mütter in der ganzen Welt seit unzähligen Generationen wussten: Pucken hat eine beruhigende Wirkung.

Studien zufolge schliefen Babys ruhiger. Spontane reflexartige Bewegungen vor allem der Arme, von denen sie häufig aufwachen, würden vermieden. So seien sie länger in der Tiefschlafphase - der erholsamste Schlaf überhaupt. Es mehren sich sogar Hinweise, dass das Einwickeln das Risiko des plötzlichen Kindstodes verringere.
 
Aden + Anais meint: Babys fühlen sich so wohl, weil mit dem Pucken die Geborgenheit des Mutterleibes nachgeahmt wird – dies gilt insbesondere in Verbindung mit dem Material. Der fein gewebte, atmungsaktive Baumwoll-Mull  ist ideal zum Einwickeln. Er sitzt fest, ohne einzuengen und sorgt für eine gute Luftzirkulation. Eine weitere Besonderheit: Mit jedem Waschen wird er weicher. Je älter desto besser.  

Die Unternehmensgründern von aden + anais Raegan Moya Jones stammt aus Australien und lebt heute in den USA. Als sie eine Familie gründete, erinnerte sie sich an die Traditionen, die Mütter in ihrer Heimat seit Generationen an ihre Töchter weitergeben. Ihre eigene Mutter und Großmutter konnten sich noch an die Praxis erinnern, Kinder in Mull einzuwickeln. Denn egal ob australische Hitze im Sommer oder Kälte in der Nacht: Die Babys hatten es immer behaglich und so warm wie nötig.
 
Raegan Moya Jones wusste, dass auch sie diese Tradition als Mutter weiterleben wollte, fand aber keine geeigneten Tücher. Entweder waren sie zu klein, zu dick oder zu schwer. Also startete sie ihr eigenes Unternehmen aden + anais und entwarf ein Tuch, das groß genug war, um ein Kind darin einzuwickeln. Nützlich und stilvoll, einfach und wunderschön – das ist das Ergebnis. Moderne, kreative Prints verwandeln das simple Werkzeug in ein angesagtes, lustiges Accessoire.

Heute bezeichnet sich Raegan Moya Jones als Mutter auf einer Mission: Durch ihr Unternehmen aden + anais bringt sie Frauen in der ganzen Welt die Vorteile des Einwickelns näher. Die besten Tücher dafür hat sie ja schon.

1 von 2
1 von 2