Sonnenschutz für Kinder

Die großen Ferien haben in NRW, Hamburg und Berlin gerade begonnen, in anderen Bundesländern sind sie im Anmarsch. Die Urlaubszeit beginnt, viele Familien fahren in den Sommerurlaub oder verbringen die Zeit im eigenen Garten. Da darf ein passender Sonnenschutz für Kinder und Erwachsene natürlich nicht fehlen! Wir erklären, worauf es dabei ankommt!

Sonnenschutz für Kinder

Ob am Strand, in den Bergen oder im Garten: Sonnencreme allein reicht oft nicht aus, schon gar nicht bei den Kleinen. Kinderhaut ist sehr empfindlich, da sie dünner ist als die von Erwachsenen. Auch der Eigenschutz ist längst nicht so hoch und muss sich erst noch entwickeln. Schon bei leichten Rötungen durch zu viel Sonne werden Immunsystem und Haut der Kleinen geschädigt. Bereits ein einziger Sonnenbrand im Kindesalter steigert nachgewiesen das Hautkrebsrisiko. Bei Kindern ist also besondere Vorsicht geboten - Unsere Checkliste hilft, gut gerüstet zu sein!

Eine Checkliste

  • Für Babys & Kleinkinder bis 2 Jahren ist direkte Sonne tabu: Besser in den Schatten unter Strandmuschel, Schirm oder Sonnensegel setzen
  • Einen Sonnenhut mit Nackenschutz und breiter Krempe aufsetzen, da Ohren, Nacken und Gesicht besonders gefährdet sind
  • Eine Sonnenbrille schont die Horn-und Netzhaut der Augen
  • Dunkle Kleidung schützt besser vor Sonnenstrahlen - Weiß ist tabu!
  • Nasse Kleidung sofort wechseln, denn sie lässt UV-Strahlen durch
  • Die Kleidung sollte locker und weit geschnitten & möglichst langärmelig sein
  • Dort, wo die Haut nicht verdeckt ist, muss ordentlich Sonnencreme aufgetragen werden
  • Sonnencreme speziell für Kinder mit dermatologisch getesteter Hautverträglichkeit und hohem Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 30+)
  • Keinesfalls Babyöl verwenden: Es fördert die Lichtempfindlichkeit der Haut
  • Im 1.Lebensjahr keine Sonnenschutzmittel verwenden, da Babyhaut sie nicht gut verträgt

Sonnenschutzkleidung bei hellblaurosa

Zusätzlich zu den Sonnenschutzmaßnahmen aus der Checkliste ist für Kinder spezielle UV-Schutzkleidung empfehlenswert, die die schädlichen UV A- und UV B-Strahlen von der Haut fernhalten. Sonnenschutzkleidung von beach heroes! lässt mit einer LSF 50+-Zertifizierung 98% der schädlichen Sonnenstrahlen nicht bis an die zarte Kinderhaut durch. Das Hamburger Label für kindgerechte Bade-und Strandmode bietet tolle Outfits für Strand und Garten und ist zudem nach Öko-Tex Standard 100 schadstoffgeprüft.

High-Tech Mikrofasern mit einer extrem hohen Webdichte blocken die Sonnenstrahlen einfach ab und reflektieren sie dank spezieller Titanfasern im Garn. Nicht zu verwechseln ist die Sonnenschutzkleidung von beach heroes! übrigens mit einer Imprägnierung, die sich mit der Zeit auswäscht und abnutzt. Beach heroes!-Mode verliert selbst nach mehrmaliger Wäsche in der Maschine und vielen Stunden Toberei den wertvollen Sonnenschutz für Kinder nicht.

beachhereos

Da Sonnencreme durch Schweiß und Wasser ihren Schutz mit der Zeit verliert, ist funktionelle Kleidung die beste Wahl. Und auch wenn es heiß ist: Mit beach heroes! kommt dein kleiner Spatz nicht in Schwitzen, denn sie ist locker, leicht und atmungsaktiv. Dank der zuverlässigen UV-Schutzkleidung brauchst du dir um den Sonnenschutz keine Gedanken machen.

>>> Hier geht's zur Marke beach heroes! <<<

Genieße gemeinsam mit deinem Nachwuchs die schönste Jahreszeit und habt einen tollen Urlaub!

Kommentare sind deaktiviert