Valentinstags-Muffel? Damit nicht!

Ich mache mir zwar nicht viel aus Valentinstag, aber beschenkt werde ich trotzdem gerne. Hier meine kleine Wunschliste mit Dingen, über die ich mich wirklich freuen würde. Blumen gehen zur Not auch.

1. Schenk mir dein Herz. Alternativ das aus Frottee von goodies of desire. Es ist mit Kirschkernen gefüllt und kann sowohl kalt als auch warm angewendet werden. Zum Entspannen nach einem langen Tag im Büro (einfach in den Nacken legen) oder nach dem ausgedehnten Sportprogramm.

2. Solange ich noch auf den Frühling warten muss, hole ich mir eben Farbe ins Büro. Mit der Laptoptasche von Oilily, die den bezeichnenden Namen "Paradiso" trägt. Die darf sogar bunt sein.

3. Neue Chunks. Unbedingt. Für mein heiß geliebtes Lederarmband von Noosa Amsterdam. Und zwar genau diese:

SNO - Ja, es ist ein Eiskristall. Aber der kann jahreszeitenunabhängig getragen werden. Er muss. Silber auf cremigem Weiß, das ist einfach zeitlos schön.

THIRD EYE - Das hätte ich manchmal gerne. Weniger das Symbol als die Farben haben es mir angetan. Türkis erinnert mich an Meer, Sonne, Sommer. Die feinen goldenen Linien bringen eine edle Note hinein. Außerdem braucht mein Armband endlich einen Farbtupfer.

PAL SWA - Aber bitte nicht zu viel Farbe. Pal Swa mit der Lotusblume aus Silber würde sich außerordentlich gut zwischen meinen anderen Chunks machen.

Eigentlich ist Valentinstag doch eine ganz gute Sache, oder? Also, denkt daran: Am 14. Februar wird wieder der Tag der Liebenden gefeiert. Und über eine kleine Aufmerksamkeit von einem Menschen, den man mag, freut sich doch wirklich jeder.

(Autor: Steffi)

Kommentare sind deaktiviert