Kinderschuhe kaufen leicht gemacht

Kinderfüße haben besondere Ansprüche an Schuhe, denn sie wollen noch fleißig wachsen und die Welt erkunden. Daher ist der Kauf von geeignetem Schuhwerk unglaublich wichtig. Worauf du beim Kinderschuhe kaufen achten solltest, erfährst du hier.

Kinderschuhe kaufen

Zuerst einmal: Zu frühes Tragen von festen Schuhen ist nicht empfehlenswert. In den ersten Monaten fühlen sich Babys Füßchen am wohlsten, wenn sie barfuß oder in weichen Baumwollsöckchen durch die Gegend strampeln. Ihre Knochen sind noch sehr weich und die Muskeln nicht ausgewachsen, daher können sie sich durch ungeeignetes Schuhwerk verformen und Schaden nehmen. Erst, wenn die Kleinen beginnen, sich an Gegenständen hochzuziehen und sie durch die Gegend schieben, sie also allmählich beginnen zu laufen, wird es Zeit für feste Schuhe für Kinder.

Die richtigen Schuhe für Kinder

LauflernschuheWas zunächst vollkommen banal klingt, ist für die körperliche Entwicklung des Kindes aber unerlässlich: Schuhe für Kinder müssen passen. Da die Kleinen aber so schnell wachsen, kaufen viele Eltern Kleidung gerne eine Nummer größer, damit sie länger getragen werden kann. Beim Kinderschuhe kaufen sollte das jedoch keine Option sein. Der Kauf von zu großen Schuhen kann schwerwiegende Folgen für dein Kind haben. So verkrampfen sich zum Beispiel die Zehen, um Halt im viel zu großen Schuh zu finden und verformen sich dauerhaft.

Doch auch zu kleines Schuhwerk kann zu schmerzhaften Fehlstellungen der Füße führen. In den ersten drei Lebensjahren solltest du daher alle zwei Monate nachschauen, ob die Füße deines Lieblings gewachsen sind. Kinderfüße wachsen schnell – im Schnitt etwa 1,5mm pro Monat – da kommt man mit dem Kaufen manchmal gar nicht hinterher. Bis zum 6. Lebensjahr ist es üblich, alle 6 Monate neue Schuhe für Kinder zu kaufen, danach reicht es etwa einmal im Jahr. Achte aber trotzdem immer darauf, ob die Schuhe drücken, denn Wachstumsschübe kann es immer mal geben.

Wenn dein kleiner Spross noch nicht lange läuft, ist er bestimmt noch wackelig auf den Beinen. Umso wichtiger ist es, ihm ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Und das gelingt nur mit geeigneten Schuhen für Kinder. Lauflernschuhe sind deshalb für die Kleinen eine tolle Unterstützung.

Worauf achten beim Kinderschuhe kaufen?

OutdoorschuheSteht der Kauf von neuen Schuhen an, achte unbedingt auf die Qualität! Wichtig ist, dass der Kinderschuh schön biegsam ist, denn das erleichtert das Abrollen des Fußes. Außerdem soll das Material möglichst atmungsaktiv sein und am besten feuchtigkeitsabweisend, denn wir wissen alle, wie gerne die Kleinen in Pfützen springen und im Regen toben. Nasse, kalte Füße oder verschwitzte Haut werden mit hochwertigen Schuhen für Kinder nicht zum Problem. Outdoorschuhe für Kinder müssen natürlich deutlich robuster sein und sind daher oft aus Leder gefertigt.

Neben der Qualität und Verarbeitung sind auch Größe und Passform ausschlaggebend beim Kinderschuhe kaufen. Die richtige Größe ermittelst du wie folgt:

  1. Beide Füße stehen auf einem Blatt Papier, die Umrisse werden mit einem Stift ummalt. Miss nun den Abstand von der Ferse bis zum längsten Zeh in cm. Dabei zählt immer der längere Fuß.
  2. Zur gemessenen Länge in cm addierst du jetzt 12mm, um sicher zu gehen, dass der Fuß weder zu sehr eingeengt ist noch zu wenig Halt hat.
  3. In handelsüblichen Schuhtabellen findest du nun die geeignete Schuhgröße.

Passendes Schuhwerk für Kinder

Schuhe für Kinder unterliegen allerdings keiner Größennorm. Darum solltest du beim Kinderschuhe kaufen immer berücksichtigen, dass die Größen von Schuh zu Schuh, von Marke zu Marke unterschiedlich ausfallen können. Ebenso ist der Zeitpunkt des Kaufes ausschlaggebend für den Erfolg. Der beste Zeitpunkt, um Schuhe zu kaufen ist der Nachmittag, denn genau wie bei Erwachsenen, schwellen auch die kleinsten Füße im Laufe des Tages an. Schuhe, die morgens noch wie angegossen sitzen, können also nachmittags oder abends schon zu klein oder zu eng sein. Anprobieren ist beim Kinderschuhe kaufen somit unerlässlich!

Kleiner Tipp: Wenn dem Kind die Schuhe gefallen, wird es niemals zugeben, dass sie nicht passen. Mach also den berühmten „Daumentest“, den auch Schuhverkäufer im Ladengeschäft anwenden. Passt der Daumen noch zwischen Zehen und Schuhspitze, so hat der Fuß genug Freiraum. Passt er nicht dazwischen, so muss die Suche nach passenden Schuhen für Kinder weitergehen.

Kinderschuhe

 

Hochwertige Kinderschuhe findest du im Shop von hellblaurosa

Kommentare sind deaktiviert